Content:

Freitag
25.08.2023

Medien / Publizistik

Scheidet Ende Oktober aus der Firma aus...

Scheidet Ende Oktober aus der Firma aus...

Er sieht seinen Auftrag als erfüllt. Tibère Adler, der Geschäftsführer von «Le Temps», hat den Vorstand darüber informiert, dass er seine operativen Funktionen an der Spitze des Unternehmens abgeben will.

Diese Entscheidung entspreche dem Wunsch, wieder zu seinen ursprünglichen beruflichen Tätigkeiten als Unternehmer zurückkehren zu können.

Tibère Adler wird Ende Oktober 2023 aus seinen operativen Führungsfunktionen ausscheiden. Er will bis zum Jahresende im Vorstand bleiben, um einen harmonischen Übergang zu erleichtern.

Unter der Leitung ihres Vorsitzenden Yves Daccord wird die Unternehmensleitung an ihrer nächsten Sitzung am 29. August den Nachfolgeprozess einleiten. Der Entscheid eröffne «Le Temps» die Möglichkeit, sein Management zu verjüngen, wie der Verlag in seiner Mitteilung schreibt.

«Seit 2018 hatte ich ein paar hektische Jahre in den Medien», meint Tibère Adler zu seinem Abgang. «Der Start von heidi.news im Jahr 2019, einem neuen Medium, das im Start-up-Modus erstellt wurde, war ein echtes Abenteuer und sehr aufregend.»

Seit 2021 führte Adler die «prestigeträchtige» französischsprachige Medienmarke «Le Temps» durch eine Zeit der Transformation. Die Zeitung sei «ein ehrgeiziges und notwendiges Projekt für die Romandie». Es müsse weitergehen.

Dazu will Tibère Adler den Vorstand Yves Daccord sowie der Chefredaktorin Madeleine von Holzen in der Phase des bevorstehenden Übergangs tatkräftig unterstützen.

Yves Daccord verdank die Verdienste von Tibère Adler und respektiert seinen Wunsch, wieder selbst mehr unternehmerisch tätig zu werden.

Der 1963 geborene Tibère Adler ist von Berufes wegen Rechtsanwalt. Er kann eine lange Erfahrung in den Medien vorweisen, hauptsächlich innerhalb der Edipresse-Gruppe (1993 bis 2011), wo er auch CEO war. Nach mehreren Jahren im Bereich Corporate Governance und Stiftungen kehrte er 2019 als Mitgründer von Heidi.news in die Medienwelt zurück.

Als «Le Temps» im Januar 2021 von der Aventinus-Stiftung gekauft wurde, wurde Tibère Adler von der Stiftung zur Geschäftsführung berufen.

Tibère Adler war zudem Direktor der liberalen Denkfabrik Avenir Suisse in der Westschweiz (2014 bis 2018) sowie Gründungspartner der ACAD-Académie, einem Zentrum für Schulung und Erfahrungsaustausch im Bereich Corporate Governance.