Content:

 

10:02

Samstag
20.04.2024, 10:02

Medien / Publizistik

«WochenZeitung» sucht Nachfolge für Yves Wegelin

Der drittbeste Wirtschaftsjournalist der Schweiz, Yves Wegelin, zieht von der «WochenZeitung» (WOZ) zur Republik. Die Bronzemedaille erhielt er jüngst vom Branchenmagazin «Schweizer Journalist». Für die Republik ein Gewinn ... weiter lesen

Das frühere Aushängeschild hängt noch immer auf der Website der Wochenzeitung...(Bild:  «WOZ»)

Der drittbeste Wirtschaftsjournalist der Schweiz, Yves Wegelin, zieht von der «WochenZeitung» (WOZ) zur Republik. Die Bronzemedaille erhielt er jüngst vom Branchenmagazin «Schweizer Journalist». Für die Republik ein Gewinn, für die WOZ sicherlich ein Verlust.

Nun sucht die linke Wochenzeitung einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Wegelin, wie ... weiter lesen

14:58

Donnerstag
04.04.2024, 14:58

Medien / Publizistik

Neue Kolumnistin auf woz.ch

Letzte Woche ist auf woz.ch der letzte Text der Gastkolumnistin Migmar Dolma erschienen. In ihren Beiträgen habe die Kolumnistin von ihrer
Lebensrealität als Gewerkschafterin und Rassismusbetroffene berichtet ... weiter lesen

Die neue Kolumnistin auf woz.ch: Hanna Gerig...(Bild: www.solinetz-zh.ch)

Letzte Woche ist auf woz.ch der letzte Text der Gastkolumnistin Migmar Dolma erschienen. In ihren Beiträgen habe die Kolumnistin von ihrer
Lebensrealität als Gewerkschafterin und Rassismusbetroffene berichtet, heisst es in der Mitteilung.  

Am Freitag übernimmt diese Kolumne Hanna Gerig. Gerig ist Co-Leiterin des Vereins Solinetz ... weiter lesen

19:02

Mittwoch
06.03.2024, 19:02

Medien / Publizistik

Yves Wegelin stösst zur «Republik»

Nach längerer Suche habe man einen Wirtschaftsjournalisten gefunden, teilte das Onlinemagazin «Republik» am Mittwoch mit. Mit Yves Wegelin ist dem Magazin ein grosser Fang gelungen. Der bekannte Journalist hat ... weiter lesen

Das Magazin trotzt der Krise und stellt zwei neue Mitarbeiter ein...

Nach längerer Suche habe man einen Wirtschaftsjournalisten gefunden, teilte das Onlinemagazin «Republik» am Mittwoch mit. Mit Yves Wegelin ist dem Magazin ein grosser Fang gelungen. Der bekannte Journalist hat bisher für die «WOZ» geschrieben.

Am Montag wurde ihm in Zürich ausserdem ... weiter lesen

11:12

Donnerstag
08.02.2024, 11:12

Medien / Publizistik

«Es tut uns leid»: Belästigungs-Affäre bei der «Wochenzeitung» grösser als bisher angenommen

Die Story um jenen Journalisten, der bei der «Republik» und der «Wochenzeitung» (WOZ) Mitarbeiterinnen mutmasslich sexuell belästigte, geht in die nächste Runde: Im Zuge der hausinternen Aufarbeitung kam ... weiter lesen

Die WOZ-Herausgeberin Infolink richtet nun eine Meldestelle ein...     (Bild: © WOZ)

Die Story um jenen Journalisten, der bei der «Republik» und der «Wochenzeitung» (WOZ) Mitarbeiterinnen mutmasslich sexuell belästigte, geht in die nächste Runde: Im Zuge der hausinternen Aufarbeitung kam bei der WOZ ans Licht, dass es noch zu weiteren Übergriffen gekommen ist.

«Es tut uns leid, dass es in der Vergangenheit bei der WOZ zu Fehlverhalten gekommen ist. Die Betroffenen ... weiter lesen

09:17

Freitag
15.12.2023, 09:17

Medien / Publizistik

WOZ-Marketing-Co-Chefin Camille Roseau: «Die Posttaxenverbilligung ist klientelorientierte Pflästerlipolitik»

Eines ist für Camille Roseau klar wie Glas: Die Medien müssen ihre Geschäftsgrundlage komplett neu denken, wenn sie eine Zukunft haben wollen. 

Der Klein Report sprach mit ... weiter lesen

Die alten Geschäftsmodelle der Medien haben für Camille Roseau ausgedient. Sie glaubt an «Mixfinanzierungen» aus öffentlichen und privaten Quellen... (Bild zVg)

Eines ist für Camille Roseau klar wie Glas: Die Medien müssen ihre Geschäftsgrundlage komplett neu denken, wenn sie eine Zukunft haben wollen. 

Der Klein Report sprach mit der Marketing-Co-Verantwortlichen der «Wochenzeitung» (WOZ) über alte und neue ... weiter lesen

10:17

Mittwoch
29.11.2023, 10:17

Medien / Publizistik

1’200 Medienschaffende fordern vom Verlegerverband Rückkehr an den Verhandlungstisch

In einer Petition fordern 1’200 Medienschaffende, die eingefrorenen Verhandlungen über einen neuen Gesamtarbeitsvertrag wieder aufzunehmen.

Nach mehreren Verhandlungsrunden zwischen dem Verlegerverband, dem Berufsverband Impressum und der Gewerkschaft Syndicom haben ... weiter lesen

Dicke Post für den Verlegerverband: Die 1’200 Unterzeichnenden der Petition verlangen unter anderem 1’000 Franken mehr Mindestlohn. (Bild © Syndicom)

In einer Petition fordern 1’200 Medienschaffende, die eingefrorenen Verhandlungen über einen neuen Gesamtarbeitsvertrag wieder aufzunehmen.

Nach mehreren Verhandlungsrunden zwischen dem Verlegerverband, dem Berufsverband Impressum und der Gewerkschaft Syndicom haben die Verleger ... weiter lesen

09:33

Sonntag
29.10.2023, 09:33

Medien / Publizistik

Tamedia-Mitarbeitende müssen rückwirkend Kleinspesen zurückzahlen

Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dieser Tage eine Rechnung vom Medienunternehmen Tamedia erhalten. Sie müssen rückwirkend Spesen zurückzahlen, die sie sich im Zeitraum von 1. Januar 2022 ... weiter lesen

Tamedia denkt «auch Kleinvieh macht Mist» und verlangt von ihren Mitarbeitenden, dass sie rückwirkend Spesen zurückzahlen...    (Bild: Screenshot googlemaps)

Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dieser Tage eine Rechnung vom Medienunternehmen Tamedia erhalten. Sie müssen rückwirkend Spesen zurückzahlen, die sie sich im Zeitraum von 1. Januar 2022 bis 31. Juli 2023 hatten erstatten lassen – zum Teil Summen von nur knapp zehn Franken.

Die sogenannten Kleinspesen dürfen «bei Tamedia nicht einzeln abgebucht werden, die Angestellten ... weiter lesen

10:40

Sonntag
08.10.2023, 10:40

Medien / Publizistik

WOZ-Co-Recherche zu «Predactor Files»: «Wir erwarten eine politische Reaktion»

In einer gemeinsamen Recherche haben 15 internationale Medien ein Firmengeflecht enthüllt, das eine extrem invasive Spionage-Software an Despoten verkauft und die Schweiz als sicheren Hafen für die Verh ... weiter lesen

Gebaut, um zu verwirren: Das Intellexa-Geflecht operierte vermutlich aus der Schweiz heraus, ohne dass die Behörden das auf dem Schirm hatten. (Bild © WOZ)

In einer gemeinsamen Recherche haben 15 internationale Medien ein Firmengeflecht enthüllt, das eine extrem invasive Spionage-Software an Despoten verkauft und die Schweiz als sicheren Hafen für die Verhüllung seiner Geschäfte nutzt. 

«Wir haben insbesondere die Bezüge zur Schweiz recherchiert», sagte Lorenz Naegeli vom Recherchedesk der ... weiter lesen

13:29

Freitag
06.10.2023, 13:29

Medien / Publizistik

Aktivistin Migmar Dolma wird Kolumnistin bei der «Wochenzeitung»

Für die nächsten drei Monate schreibt die Gewerkschafterin und Aktivistin Migmar Dolma die freitägliche Kolumne bei der «Wochenzeitung» (WOZ). 

Dolma lebt in Olten und arbeitet aktuell bei ... weiter lesen

Migmar Dolma wirft einen «postmigrantischen Blick» auf die Schweiz. (Bild zVg)

Für die nächsten drei Monate schreibt die Gewerkschafterin und Aktivistin Migmar Dolma die freitägliche Kolumne bei der «Wochenzeitung» (WOZ). 

Dolma lebt in Olten und arbeitet aktuell bei der Gewerkschaft Syna. Sie ist Vorstandsmitglied des Think Tanks Institut Neue Schweiz (Ines) und aktiv in der ... weiter lesen

08:51

Donnerstag
05.10.2023, 08:51

Marketing / PR

Studio Wurst: Jetzt geht es um die WOZ

«Faul, pleite und keine Ahnung von echter Arbeit»: Mit ironischem Studi-Bashing weibelt die WOZ derzeit um «billige Arbeitskräfte» als neue Abonnenten. Kreiert hat die knallige Kampagne für den ... weiter lesen

WOZ wirbt mit ironischem Studi-Bashing für Studi-Rabatt...      (Bild zVg)

«Faul, pleite und keine Ahnung von echter Arbeit»: Mit ironischem Studi-Bashing weibelt die WOZ derzeit um «billige Arbeitskräfte» als neue Abonnenten. Kreiert hat die knallige Kampagne für den 40-prozentigen Studi-Rabatt das Studio Wurst.

Dass die bedienten Vorurteile falsch seien ... weiter lesen

11:12

Dienstag
26.09.2023, 11:12

Medien / Publizistik

Medienforscher Linards Udris: «Normalerweise sind bei Abstimmungen die Pro- und Kontra-Stimmen nicht gleich stark»

Wie kann es sein, dass die Medienberichte über Abstimmungsvorlagen fast immer eine Schlagseite haben, das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) die Berichterstattung aber dennoch als ausgewogen einstuft? 

Und was ... weiter lesen

 Was heisst «unabhängig»? «Medien, die eine klare Haltung haben, müssen umso klarer machen, dass diese Haltung nichts zu tun hat damit, wem sie gehören», sagt Linards Udris. (Bild zVg)

Wie kann es sein, dass die Medienberichte über Abstimmungsvorlagen fast immer eine Schlagseite haben, das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) die Berichterstattung aber dennoch als ausgewogen einstuft? 

Und was ist das überhaupt, «politisch unabhängige» Berichterstattung? Der Klein Report hat bei ... weiter lesen

11:12

Dienstag
26.09.2023, 11:12

Medien / Publizistik

Fög-Studie: SVP ist Shooting-Star der Medien

Nicht über alle Parteien wird gleich fleissig berichtet. Das zeigt ein Blick in die neue Studie zur «Unabhängigkeit und politischen Positionierung der Medien bei Volksabstimmungen», die das Forschungszentrum Öffentlichkeit ... weiter lesen

Über die stäkste und lauteste Partei berichten die Medien am häufigsten, zum Beispiel im «Landboten»...    (Bild Screenshot «Landbote»)

Nicht über alle Parteien wird gleich fleissig berichtet. Das zeigt ein Blick in die neue Studie zur «Unabhängigkeit und politischen Positionierung der Medien bei Volksabstimmungen», die das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) am Montag online gestellt hat.

Unter allen Akteurinnen und Akteuren, die ... weiter lesen

11:12

Dienstag
26.09.2023, 11:12

Medien / Publizistik

Fög-Studie: Gute Presse für Volksinitiativen von links

Geht es politisch um die Wurst, versuchen Bundesrat, Parteien und Verbände mit Wahl- oder Abstimmungskampagnen die Stimmbürgerinnen und -bürger auf ihre Seite zu ziehen. Wie ausgewogen berichten ... weiter lesen

Vorlagen mit Unterstützung von Mitte-links, wie die «Pflegeinitiative», finden mehr Zuspruch in den Medienberichten als Vorlagen von Mitte-rechts. (Bild © syna.ch)

Geht es politisch um die Wurst, versuchen Bundesrat, Parteien und Verbände mit Wahl- oder Abstimmungskampagnen die Stimmbürgerinnen und -bürger auf ihre Seite zu ziehen. Wie ausgewogen berichten die Schweizer Medien darüber? 

Diese Frage hat sich das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) in einer neuen ... weiter lesen

10:17

Dienstag
29.08.2023, 10:17

Medien / Publizistik

MediaToo: Die seltsame Stille rund um die «Republik»

Sechs Frauen werfen einem bekannten Journalisten sexuelle Belästigung unter anderem bei der «Republik» vor.

Die «Neue Zürcher Zeitung», die Online-Portale Watson und nau.ch, «Blick» und «20 Minuten ... weiter lesen

MediaToo-Die-seltsame-Stille-rund-um-die-Republik-nach-Belastigungsvorwurfen-Klein-Report

Sechs Frauen werfen einem bekannten Journalisten sexuelle Belästigung unter anderem bei der «Republik» vor.

Die «Neue Zürcher Zeitung», die Online-Portale Watson und nau.ch, «Blick» und «20 Minuten» berichteten noch am selben Tag davon, meist ohne pointierte Einordnung ... weiter lesen

09:50

Samstag
26.08.2023, 09:50

Medien / Publizistik

«Republik» unter Beschuss: Nun kommen auch Belästigungs-Vorwürfe aufs Tapet

Die am Donnerstag publik gemachte sexuelle Belästigung innerhalb des Onlinemagazins «Republik» sorgt für Aufsehen.

Nach den finanziellen und steuerlichen Problemen, die das Start-up seit einigen Monaten begleiten, wie ... weiter lesen

Feuer im Dach an der Zürcher Sihlhallenstrasse 1: Mehrere Angestellte haben eine Beschwerde bei der städtischen Fachstelle für Gleichstellung eingereicht. (Bild Screenshot Google Maps)

Die am Donnerstag publik gemachte sexuelle Belästigung innerhalb des Onlinemagazins «Republik» sorgt für Aufsehen.

Nach den finanziellen und steuerlichen Problemen, die das Start-up seit einigen Monaten begleiten, wie der Klein Report ausführlich berichtet hat, gibt ... weiter lesen

18:12

Donnerstag
03.08.2023, 18:12

Medien / Publizistik

Medienkritik: Die WOZ gibt für die FDP Empfehlungen ab

Die linke «Wochenzeitung» (WOZ) mischt sich in den Wahlkampf: «Die Freisinnigen dürften verlieren, weil sie Wähler:innen in der bürgerlichen Mitte nicht mehr adressieren.»

Der Klein Report ... weiter lesen

Die-Wochenzeitzung-gibt-fur-dieFDP-Empfehlungen-ab-wie-Klein-Report-berichtet

Die linke «Wochenzeitung» (WOZ) mischt sich in den Wahlkampf: «Die Freisinnigen dürften verlieren, weil sie Wähler:innen in der bürgerlichen Mitte nicht mehr adressieren.»

Der Klein Report findet es immer amüsant, wenn der politische Gegner seinem Opponenten Ratschläge ... weiter lesen

10:38

Mittwoch
12.07.2023, 10:38

Medien / Publizistik

«Wochenzeitung» holt Nachwuchs ins Redaktionskollektiv

Auf der «Wochenzeitung» (WOZ) arbeiten Lukas Tobler und Daria Wild in Zukunft als fester Teil des Redaktionsteams.

Ab sofort fest angestellt ist Lukas Tobler, der 2021 bei der linken Zeitung ... weiter lesen

Neu auf der WOZ: Lukas Tobler und Daria Wild (Bild © Ursula Häne / WOZ)

Auf der «Wochenzeitung» (WOZ) arbeiten Lukas Tobler und Daria Wild in Zukunft als fester Teil des Redaktionsteams.

Ab sofort fest angestellt ist Lukas Tobler, der 2021 bei der linken Zeitung ein Praktikum absolviert hat und seither verschiedene Stellvertretungen ... weiter lesen

08:41

Donnerstag
29.06.2023, 08:41

Medien / Publizistik

Rochade in der Redaktionsleitung der «Wochenzeitung»

Daniela Janser stösst zur dreiköpfigen Redaktionsleitung der linken «Wochenzeitung» (WOZ). 

Sie ersetzt Kulturredaktorin Silvia Süess, die nach fünf Jahren an der Redaktionsspitze wieder mehr Zeit f ... weiter lesen

Daniela Janser ersetzt Silvia Süess (© WOZ)

Daniela Janser stösst zur dreiköpfigen Redaktionsleitung der linken «Wochenzeitung» (WOZ). 

Sie ersetzt Kulturredaktorin Silvia Süess, die nach fünf Jahren an der Redaktionsspitze wieder mehr Zeit fürs Schreiben haben möchte, wie es in einer ... weiter lesen

09:02

Dienstag
20.06.2023, 09:02

Digital

Cyberkriminalität: Nach Superprovisorischer von CH Media dürfen Inside IT und WOZ zensierte Passagen wieder aufschalten

Nach dem Publikwerden des Cyber-Angriffs auf Daten der CH Media hatte das Unternehmen verschiedene Medienhäuser mit einer superprovisorischen Verfügung zur Löschung von Artikelinhalten gezwungen.

Diese sind nun ... weiter lesen

Berichte über den Cyber-Angriff auf Daten von CH Media sind wieder online, dank einem gerichtlichen Vergleich…        (Bild: CH Media)

Nach dem Publikwerden des Cyber-Angriffs auf Daten der CH Media hatte das Unternehmen verschiedene Medienhäuser mit einer superprovisorischen Verfügung zur Löschung von Artikelinhalten gezwungen.

Diese sind nun wieder vollständig online – dank einer Vergleichsverhandlung am Handelsgericht ... weiter lesen

07:12

Sonntag
04.06.2023, 07:12

Medien / Publizistik

WOZ wirft «Zoo»-Kolumnisten raus

Die «Wochenzeitung» (WOZ) hat seine «Zoo»-Kolumne eingestellt.

«Das wars: Unser selbstverwalteter Zoo löst sich nach diesen Zeilen auf. Ganz freiwillig geschieht dies freilich nicht. Was die Frage aufwirft ... weiter lesen

Künftig wird unter Klarnamen geschrieben

Die «Wochenzeitung» (WOZ) hat seine «Zoo»-Kolumne eingestellt.

«Das wars: Unser selbstverwalteter Zoo löst sich nach diesen Zeilen auf. Ganz freiwillig geschieht dies freilich nicht. Was die Frage aufwirft, wie selbstverwaltet wir ... weiter lesen

23:08

Freitag
26.05.2023, 23:08

Medien / Publizistik

Eidgenössisches Finanzdepartement kritisert WOZ ausführlich in 885 Wörtern

Dicke Luft zwischen der «WochenZeitung» (WOZ) und dem Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD): Bei der Abstimmungsvorlage zur OECD-Mindestbesteuerung vom 18. Juni 2023 hat die WOZ am 24. Mai online und am ... weiter lesen

Die WOZ vom 25. Mai mit einer Geschichte über Bundesrätin Karin Keller-Sutter, die beim EFD für Ärger sorgt... (Bild: Foto WOZ)

Dicke Luft zwischen der «WochenZeitung» (WOZ) und dem Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD): Bei der Abstimmungsvorlage zur OECD-Mindestbesteuerung vom 18. Juni 2023 hat die WOZ am 24. Mai online und am 25. Mai im Print einen Artikel unter dem Titel «Keller-Sutter verheimlicht 'Plan B'» publiziert.

In der neusten Ausgabe wird behauptet, Bundesrätin Karin Keller-Sutter halte für den Fall eines Neins ... weiter lesen

09:55

Freitag
14.04.2023, 09:55

TV / Radio

Rassismusdebatte: «Der Schweizermacher» hat die Sorgfaltspflicht nicht verletzt, findet die WOZ

Am Donnerstag veröffentlichte die «Wochenzeitung» (WOZ) unter dem Titel «Ein Satz als Chiffre» einen weiteren Artikel über Sascha Ruefers Aussage zu Granit Xhaka («Granit Xhaka ist vieles, aber er ... weiter lesen

«Ein Satz als Chiffre»: Granit Xhaka

Am Donnerstag veröffentlichte die «Wochenzeitung» (WOZ) unter dem Titel «Ein Satz als Chiffre» einen weiteren Artikel über Sascha Ruefers Aussage zu Granit Xhaka («Granit Xhaka ist vieles, aber er ist kein Schweizer») und fügte zudem eine redaktionelle Stellungnahme an. Die Zeitung ist der Überzeugung, die Sorgfaltspflicht nicht verletzt zu haben.

WOZ-Redaktor Renato Beck habe bei seinen Recherchen klar deklariert, dass ihm der genaue ... weiter lesen

10:05

Donnerstag
02.03.2023, 10:05

Medien / Publizistik

NZZ-Auslandredaktorin wechselt zur WoZ

Judith Kormann steht neu bei der linken «Wochenzeitung» (WoZ) unter Vertrag.

Zuletzt war Kormann als Auslandredaktorin der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ) für Frankreich zuständig, hat aber auch ... weiter lesen

Judith Kormann: Auf Frankreich spezialisiert

Judith Kormann steht neu bei der linken «Wochenzeitung» (WoZ) unter Vertrag.

Zuletzt war Kormann als Auslandredaktorin der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ) für Frankreich zuständig, hat aber auch viel über ... weiter lesen

12:40

Donnerstag
08.09.2022, 12:40

Medien / Publizistik

Die Journalistin und Medienanwältin Regula Bähler ist gestorben

Wie die Gewerkschaftszeitung «Work» in einem aktuellen Nachruf schreibt, starb Regula Bähler Anfang August unerwartet an einer Krebserkrankung.

Bähler lehrte Medienrecht an mehreren Fachhochschulen, engagierte sich als Mitglied ... weiter lesen

Vertrat die Gewerkschaftszeitung «Work» vor Gericht: Regula Bähler verstarb am 5. August. (Bild © Work / Matthias Luggen)

Wie die Gewerkschaftszeitung «Work» in einem aktuellen Nachruf schreibt, starb Regula Bähler Anfang August unerwartet an einer Krebserkrankung.

Bähler lehrte Medienrecht an mehreren Fachhochschulen, engagierte sich als Mitglied der Demokratischen Juristinnen und ... weiter lesen

12:02

Donnerstag
01.09.2022, 12:02

Medien / Publizistik

Schöner schreien: WOZ mit neuem Web-Appeal

Ab Mittwochabend rattert die Website der «Wochenzeitung» (WOZ) mit neuem Design durchs World Wide Web. 

«Wenn schon Geschrei im Netz, dann richtig»: Unter diesem Motto startet die WOZ auf ihrer ... weiter lesen

«Wenn schon Geschrei im Netz, dann richtig»: Ihre neue Online-Rubrik nennt die WOZ «Zoo». (Bild zVg)

Ab Mittwochabend rattert die Website der «Wochenzeitung» (WOZ) mit neuem Design durchs World Wide Web. 

«Wenn schon Geschrei im Netz, dann richtig»: Unter diesem Motto startet die WOZ auf ihrer Website eine neue Rubrik namens «Zoo». Ab Donnerstag werden ... weiter lesen