Content:

 

17:32

Sonntag
25.02.2024, 17:32

TV / Radio

Kindsmissbrauch bei Tatort?

«Reifezeugnis» gilt als Klassiker unter den Tatort-Folgen. Das Unbehagen war bei vielen Teenager-Mädchen im Jahr 1977 schon da.

Ihre Väter, Brüder und Mitschüler bewunderten die damals ... weiter lesen

Nastassja Kinski und Christian Quadflieg in «Reifezeugnis» von 1977... (Bild © NDR /Picture Alliance)

«Reifezeugnis» gilt als Klassiker unter den Tatort-Folgen. Das Unbehagen war bei vielen Teenager-Mädchen im Jahr 1977 schon da.

Ihre Väter, Brüder und Mitschüler bewunderten die damals nackte, 15-jährige Schönheit der umwerfenden Nastassja Kinski. Der Regisseur (Wolfgang Petersen) konnte mit der Kamera ... weiter lesen

09:26

Sonntag
21.01.2024, 09:26

TV / Radio

«Tatort» - Der Lack blättert gewaltig

Der Strassenfeger von einst spürt den Gegenwind von Netflix, Apple TV und Co. und tut sich deshalb seit Jahren immer schwerer, Sonntag für Sonntag ein Millionenpublikum zu begeistern ... weiter lesen

Die Schauspieler Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl aus München, hier links in jungen Jahren, geben nach dem 100. Fall die Marke ab... (ARD/BR Tatort)

Der Strassenfeger von einst spürt den Gegenwind von Netflix, Apple TV und Co. und tut sich deshalb seit Jahren immer schwerer, Sonntag für Sonntag ein Millionenpublikum zu begeistern.

Sinkende Einschaltquoten und der Abschied altgedienter Kommissare und Kommissarinnen sorgt ... weiter lesen

22:23

Donnerstag
21.09.2023, 22:23

TV / Radio

«Tatort» Zürich: Weiter jährlich 400’000 Franken für die SRG

Die Zürcher und ihre Regierung schauen gerne Krimis: Deshalb beantragt der Zürcher Stadtrat beim Gemeinderat, die städtische Unterstützung von jährlich 400’000 Franken an die ... weiter lesen

Die Limmatstadt aus der Vogelperspektive in «Schattenkinder» – Der neue Fall aus Zürich von 2022... (Bild Screenshot/SRF-«Tatort»)

Die Zürcher und ihre Regierung schauen gerne Krimis: Deshalb beantragt der Zürcher Stadtrat beim Gemeinderat, die städtische Unterstützung von jährlich 400’000 Franken an die SRG für die «Tatort»-Produktion von 2024 bis 2027 fortzuführen.

Vor allem Stadtpräsidentin Corine Mauch ist ein absoluter Filmfan. Bereits bei der Übernahme des Zurich ... weiter lesen

12:29

Freitag
18.11.2022, 12:29

TV / Radio

Zürcher «Tatort»: Drehstart für die Folgen 7 und 8

Nach unserer Schokoladenseite oder der Welt der Kunst ist es jetzt der Zoo. Zürich ist wieder Schauplatz von «Tatort»-Dreharbeiten. Zurzeit werden die Folgen sieben und acht gedreht.

Die ... weiter lesen

Start der Dreharbeiten im Zoo Zürich: (v.l.) Regisseur Mike Schärer und die beiden Hauptdarstellerinnen, Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler…           (Foto: SRF)

Nach unserer Schokoladenseite oder der Welt der Kunst ist es jetzt der Zoo. Zürich ist wieder Schauplatz von «Tatort»-Dreharbeiten. Zurzeit werden die Folgen sieben und acht gedreht.

Die Dreharbeiten dauern bis Anfang Februar 2023. Es inszeniert Michael Schaerer ... weiter lesen

13:38

Donnerstag
01.09.2022, 13:38

TV / Radio

Der vierte Zürcher «Tatort» verspricht «Risiken mit Nebenwirkungen»

Im vierten Fall aus Zürich untersuchen die beiden Kommissarinnen Tessa Ott (Carol Schuler) und Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) den gewaltsamen Tod einer Anwältin.

Diese beriet ein aufstrebendes ... weiter lesen

«Risiken mit Nebenwirkungen» heisst die neue Folge des Sonntagabend-Klassikers. (Bild © SRF)

Im vierten Fall aus Zürich untersuchen die beiden Kommissarinnen Tessa Ott (Carol Schuler) und Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) den gewaltsamen Tod einer Anwältin.

Diese beriet ein aufstrebendes Pharmaunternehmen, das kurz vor der Lancierung ... weiter lesen

17:32

Dienstag
16.08.2022, 17:32

Medien / Publizistik

«Tatort»-Schauspielerin Maria Furtwängler und Verleger Hubert Burda sind getrennt

Sie waren ein Traumpaar der deutschen Medienszene. Die Schauspielerin Maria Furtwängler und der Verleger Herbert Burda. Jetzt haben die beiden nach mehr als 30 Jahren Ehe ihre Trennung bekannt ... weiter lesen

In einem Interview in der «Welt» hat Maria Furtwängler vor fünf Jahren erklärt, dass sie sich gerne mit älteren Männern abgibt. Im Bild mit Herbert Burda...           (Bild: Welt)

Sie waren ein Traumpaar der deutschen Medienszene. Die Schauspielerin Maria Furtwängler und der Verleger Herbert Burda. Jetzt haben die beiden nach mehr als 30 Jahren Ehe ihre Trennung bekannt gegeben.

Das berichten die deutschen Medien am Montag. Eine Sprecherin von Maria Furtwängler ... weiter lesen

12:08

Montag
06.09.2021, 12:08

TV / Radio

Nora Tschirner bestätigt ihren Ausstieg beim «Tatort»

Vom Samstag auf Sonntag hat «Die Zeit» zu ihrem 75. Geburtstag passend zum Namen des Blattes aus Hamburg eine «lange Nacht der Zeit» über das Netz gehen lassen: Neben einer ... weiter lesen

Der letzte «Tatort» mit Nora Tschirner wurde an Neujahr 2021 gezeigt. Ihr Partner wurde dabei zu einem Geist...           (Screenshot ARD)

Vom Samstag auf Sonntag hat «Die Zeit» zu ihrem 75. Geburtstag passend zum Namen des Blattes aus Hamburg eine «lange Nacht der Zeit» über das Netz gehen lassen: Neben einer Stunde mit Gesundheitsminister Jens Spahn, einer Live-Kochshow oder einem flotten Dreiergespräch mit Satiriker Jan Böhmermann, ZDF-Moderator Markus Lanz und «Zeit»-Chefredaktor Giovanni di Lorenzo über «Macht und Ohnmacht des politischen Journalismus» gab es auch ein Gespräch «Alles gesagt?» mit Nora Tschirner.

Die Schauspielerin hat dabei bestätigt, dass sie ... weiter lesen

18:08

Donnerstag
29.04.2021, 18:08

TV / Radio

«Tatort»-Schauspieler Jan Josef Liefers zu #allesdichtmachen: «Irgendeinen neuralgischen Punkt haben wir berührt»

Die deutsche Corona-Aktion #allesdichtmachen sorgte für feuerrote Köpfe. Manche der beteiligen Schauspieler zogen ihre satirischen Videos zurück, andere hielten an ihren bissigen Kommentaren zur Corona-Politik fest. 

Eine ... weiter lesen

«In der DDR wäre ich für so ein Video wahrscheinlich in den Knast gekommen», sagt der Schauspieler Jan Josef Liefers zu der umstrittenen Corona-Aktion...

Die deutsche Corona-Aktion #allesdichtmachen sorgte für feuerrote Köpfe. Manche der beteiligen Schauspieler zogen ihre satirischen Videos zurück, andere hielten an ihren bissigen Kommentaren zur Corona-Politik fest. 

Eine mittlere Tonlage schlägt nun «Tatort»-Schauspieler Jan Josef Liefers an, der sich ebenfalls ... weiter lesen

21:12

Montag
26.04.2021, 21:12

TV / Radio

#allesdichtmachen: Die Aufregung legt sich. Die Satire erntet jetzt zaghaftes Lächeln

Grosser Aufruhr in den Medien. 53 Stars von Film und Funk haben sich in Deutschland in Ironie versucht und gemeinsam eine Videosammlung ins Netz gestellt.

In dieser haben sich die ... weiter lesen

Ben Becker verteidigt seine Schwester Meret für ihr Mitmachen bei #allesdichtmachen. In einer Live-Schaltung während anderen Dreharbeiten sagt er auf «Bild TV» unzensuriert, sie solle sich von «Bild» nicht in eine rechte Ecke drängen lassen...

Grosser Aufruhr in den Medien. 53 Stars von Film und Funk haben sich in Deutschland in Ironie versucht und gemeinsam eine Videosammlung ins Netz gestellt.

In dieser haben sich die prominenten Nichtpolitikerinnen und Nichtpolitiker satirisch mit den Corona-Regeln der Regierung herumgeschlagen. Ihre Pointen haben die ... weiter lesen

11:22

Samstag
24.04.2021, 11:22

TV / Radio

Alles dichtmachen – oder sind nicht mehr alle ganz dicht?

War es Langeweile, echtes Engagement, Entzug der Profilierungsmöglichkeiten, pure Verzweiflung oder der Mangel an einem Drehbuch, das ihnen im Normalfall das eigene Denken abnimmt?

53 Schauspielerinnen und Schauspieler weiter lesen

Da war die Webseite noch auf dem Netz: 53 Starmimen haben sich über die Corona-Massnahmen lustig gemacht. Ihre Ironie ist nicht von allen verstanden worden... (© Bild sreenshot DPA)

War es Langeweile, echtes Engagement, Entzug der Profilierungsmöglichkeiten, pure Verzweiflung oder der Mangel an einem Drehbuch, das ihnen im Normalfall das eigene Denken abnimmt?

53 Schauspielerinnen und Schauspieler ... weiter lesen

17:00

Sonntag
07.02.2021, 17:00

TV / Radio

Coming-out: 185 Schauspielerinnen und Schauspieler in einem gemeinsamen Manifest

Es sei «das grösste Promi-Gruppen-Outing, das es je in Deutschland gegeben hat», schreibt die «Bild». Auch in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» wird der Aktion grosse Aufmerksamkeit gezollt. Es geht ... weiter lesen

Das gemeinsame Outing findet in den Sozialen Medien grosse Resonanz...

Es sei «das grösste Promi-Gruppen-Outing, das es je in Deutschland gegeben hat», schreibt die «Bild». Auch in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» wird der Aktion grosse Aufmerksamkeit gezollt. Es geht um ein Manifest im Magazin der «Süddeutschen Zeitung» vom 5. Februar. Darin outen sich 185 Schauspielerinnen und Schauspieler als lesbisch, schwul, bisexuell, queer, nicht-binär und trans.

Sie wollen mit der Aktion mehr ... weiter lesen

22:30

Mittwoch
27.01.2021, 22:30

TV / Radio

Drehstart zu den neuen «Tatort»-Folgen aus Zürich

An verschiedenen Schauplätzen in und um Zürich haben am 21. Januar die Dreharbeiten zu den Zürcher «Tatort»-Folgen drei und vier begonnen. Schauplätze sind das Niederdorf ... weiter lesen

Nicht «Gambit», aber «Damen Tatort»: Die Regisseurin Christine Repond (l.) mit den beiden Hauptdarstellerinnen Carol Schuler und Anna Pieri Zuercher...      (Bild: SRF)

An verschiedenen Schauplätzen in und um Zürich haben am 21. Januar die Dreharbeiten zu den Zürcher «Tatort»-Folgen drei und vier begonnen. Schauplätze sind das Niederdorf, Prime Tower, Hafen Wollishofen, Wohnsiedlung Hardau, Mythenquai sowie Universität Zürich.

Vor der Kamera agiert neben dem Ermittlerinnenduo Anna Pieri Zuercher (Isabelle Grandjean) und Carol Schuler ... weiter lesen

15:48

Montag
25.01.2021, 15:48

TV / Radio

Preisverleihung in Solothurn: Die Gewinnerinnen und Gewinner des «Prix Swissperform – Schauspielpreis»

Im Rahmen der 56. Solothurner Filmtage ist am Sonntag der «Prix Swissperform – Schauspielpreis» verliehen worden.

Sarah Spale erhielt den Spezialpreis der Jury für ihre Arbeit in «Wilder». Annina Walt ... weiter lesen

Sarah Spale, Annina Walt, Rachel Braunschweig (v.l.) sind die Gewinnerinnen der Schauspielpreise in Solothurn...                   (Bild: zVg.)

Im Rahmen der 56. Solothurner Filmtage ist am Sonntag der «Prix Swissperform – Schauspielpreis» verliehen worden.

Sarah Spale erhielt den Spezialpreis der Jury für ihre Arbeit in «Wilder». Annina Walt und Dimitri Stapfer nahmen die Auszeichnung für ihre ... weiter lesen

20:02

Montag
07.12.2020, 20:02

TV / Radio

Boerne kann auch ernst: Liefers will Polit-Thriller über Erich Honecker drehen

Am 30. Januar 1990 suchte der gestürzte DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker mit seiner Frau Margot Zuflucht in einem Pfarrhaus.

Ironie der Weltgeschichte: Der Regierungschef, der selber die Kirchen ... weiter lesen

Jan Josef Liefers will Licht in das Dunkel der DDR-Geschichte bringen....         (Bild: ARD, «Tatort» mit Liefers (r.) als Boerne)

Am 30. Januar 1990 suchte der gestürzte DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker mit seiner Frau Margot Zuflucht in einem Pfarrhaus.

Ironie der Weltgeschichte: Der Regierungschef, der selber die Kirchen von der Staatssicherheit überwachen liess, konnte seine Haut dank ... weiter lesen

08:02

Sonntag
22.11.2020, 08:02

TV / Radio

«Glanz & Gloria» feiert 50 Jahre «Tatort»

Am 29. November 1970 flimmerte die erste «Tatort»-Folge über den Bildschirm der ARD. «Glanz & Gloria» würdigt den Sonntagabend-Klassiker mit einer Serie.

Dabei werde man auf die inzwischen 50 ... weiter lesen

«Woran ist das Luzerner Team gescheitert?»

Am 29. November 1970 flimmerte die erste «Tatort»-Folge über den Bildschirm der ARD. «Glanz & Gloria» würdigt den Sonntagabend-Klassiker mit einer Serie.

Dabei werde man auf die inzwischen 50 Jahre Krimigeschichte zurückschauen, schreibt das Schweizer ... weiter lesen

13:24

Freitag
16.10.2020, 13:24

TV / Radio

Halleluja: Bald soll ein gesungener «Tatort» kommen

Am Sonntag feiern die neuen Ermittlerinnen Anna Pieri Zuercher als Isabelle Grandjean und Carol Schuler als Tessa Ott Premiere mit ihrem ersten Schweizer «Tatort».

Eine, die demnächst bereits in ... weiter lesen

Maria Furtwängler kann regelmässig 10 Millionen für ihre Ermittlungsarbeit begeistern. Da darf man schon mal seine Wünsche anmelden...

Am Sonntag feiern die neuen Ermittlerinnen Anna Pieri Zuercher als Isabelle Grandjean und Carol Schuler als Tessa Ott Premiere mit ihrem ersten Schweizer «Tatort».

Eine, die demnächst bereits in ihrer 30. Folge mitspielen kann, ist Maria Furtwängler. Und für dieses Jubiläum ... weiter lesen

23:28

Dienstag
08.09.2020, 23:28

TV / Radio

Dank Safety in Prag: Drei neue Folgen «Zürich-Krimi» sind im Kasten

Das Team steckte Anfang März mitten in den Dreharbeiten der Folgen 10 und 11 für den «Zürich-Krimi», als die Corona-Pandemie über die Welt hereinbrach.

Die Arbeit in ... weiter lesen

Christian Kohlund hat schon 12 Folgen abgedreht als Anwalt Borchert im «Zürich-Krimi»...  (Bild: ARD)

Das Team steckte Anfang März mitten in den Dreharbeiten der Folgen 10 und 11 für den «Zürich-Krimi», als die Corona-Pandemie über die Welt hereinbrach.

Die Arbeit in Graubünden musste unterbrochen werden. «Wir haben aber praktisch alle Aussendrehs geschafft», konnte sich Hauptdarsteller Christian Kohlund damals ... weiter lesen

19:22

Montag
22.06.2020, 19:22

TV / Radio

«Tatort» mit neuem Serientäter: Corona behindert die Dreharbeiten

Die letzte «Tatort»-Folge am 7. Juni vor der Sommerpause hiess «Lass den Mond am Himmel stehn».

Ein Titel, den man im Nachhinein auch zweideutig interpretieren könnte. Denn wie ... weiter lesen

«Lass den Mond am Himmel stehn», mit dem Ermittler-Duo Ivo Batic und Franz Leitmayr...

Die letzte «Tatort»-Folge am 7. Juni vor der Sommerpause hiess «Lass den Mond am Himmel stehn».

Ein Titel, den man im Nachhinein auch zweideutig interpretieren könnte. Denn wie die ARD meldet, ist es momentan offen, ob alle Sendeanstalten nach dem wochenlangen ... weiter lesen

16:08

Freitag
24.04.2020, 16:08

TV / Radio

Contrast Film produziert zwei Folgen des Zürcher «Tatort»

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat für die Produktion der Folgen drei und vier des neuen Zürcher «Tatort» die Produktionsfirma Contrast Film beauftragt.

Die Dreharbeiten für ... weiter lesen

Die Schauspielerinnen Anna Pieri Zuercher (l.) und Carol Schuler als «Tatort»-Ermittlerinnen in Zürich (Bild: ©SRF).

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat für die Produktion der Folgen drei und vier des neuen Zürcher «Tatort» die Produktionsfirma Contrast Film beauftragt.

Die Dreharbeiten für die zwei Folgen aus der Limmatstadt finden im nächsten Jahr statt. Regie führen wird die ... weiter lesen

11:02

Donnerstag
20.02.2020, 11:02

TV / Radio

Dienstwechsel beim Berliner «Tatort»

Der Berliner «Tatort» hat ein neues Gesicht: Ab 2022 wird die Schauspielerin Corinna Harfouch als neue Kriminalhauptkommissarin an der Seite von Mark Waschke (Robert Karow) ermitteln.

Corinna Harfouch folgt auf ... weiter lesen

Harfouch beherrscht «Understatement»

Der Berliner «Tatort» hat ein neues Gesicht: Ab 2022 wird die Schauspielerin Corinna Harfouch als neue Kriminalhauptkommissarin an der Seite von Mark Waschke (Robert Karow) ermitteln.

Corinna Harfouch folgt auf Meret Becker, welche die Rolle der Kommissarin Nina Rubin seit 2015 spielt ... weiter lesen

14:02

Freitag
29.11.2019, 14:02

TV / Radio

SRF sendet ersten Schweizer «Radio Tatort»

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat den ersten Schweizer «Radio Tatort» produziert. «Der dunkle Kongress» ist Mitte Dezember online und auf Radio SRF 1 zu hören.

Die Krimi-H ... weiter lesen

Vera Flück spricht im «Radio Tatort» Alva

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat den ersten Schweizer «Radio Tatort» produziert. «Der dunkle Kongress» ist Mitte Dezember online und auf Radio SRF 1 zu hören.

Die Krimi-Hörspiel-Reihe «ARD Radio Tatort» läuft seit 2008 in deutschen Radios und wird von den ... weiter lesen

13:30

Donnerstag
07.11.2019, 13:30

TV / Radio

Eine «Tatort»-Produktion bläst 38 Tonnen CO2 in die Luft

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) will bei den Eigenproduktionen mehr in Richtung «Green Filming» steuern. Pläne für eine Reduktion des CO2-Ausstosses in anderen SRF-Bereichen gibt es laut ... weiter lesen

«Green Filming»: Crewmitglieder sollen künftig mit dem öffentlichen Verkehr zum Dreh...

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) will bei den Eigenproduktionen mehr in Richtung «Green Filming» steuern. Pläne für eine Reduktion des CO2-Ausstosses in anderen SRF-Bereichen gibt es laut Urs Fitze, Leiter Fiktion, noch nicht.

«Wir haben gemeinsam mit der Organisation Myclimate eine frühere ‘Tatort’-Produktion analysiert ... weiter lesen

23:05

Dienstag
29.10.2019, 23:05

TV / Radio

Luzerner «Tatort»: 557'000 Zuschauer sahen Flückigers letzte Ermittlungen

Auch nach acht Jahren mit 17 Folgen ist zwischen dem «Tatort» aus Luzern und den Medien keine grosse Freundschaft geworden: Immer wieder hagelte es Kritik für die Kommissar Reto ... weiter lesen

Reto Flückiger verabschiedet sich mit «Der Elefant im Raum». Urs Fitze: «Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in Zukunft auch in Deutschland ein breiteres Publikum zu begeistern.»

Auch nach acht Jahren mit 17 Folgen ist zwischen dem «Tatort» aus Luzern und den Medien keine grosse Freundschaft geworden: Immer wieder hagelte es Kritik für die Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) und seine Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer) aus dem Blätterwald.

Was die Einschaltquote betrifft, so war der Abschluss für das Luzerner Ermittlungs-Duo versöhnlich: In ... weiter lesen

23:20

Donnerstag
26.09.2019, 23:20

TV / Radio

SRF-Direktion blufft mit «Tatort»-Sparübung

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) schlägt wieder einmal Alarm: Neue Sparmassnahmen beim Personal und beim Programm seien nötig. Ausgerechnet der beim Publikum und der Werbewirtschaft beliebte «Tatort ... weiter lesen

Der Schweizer «Tatort» wird wie geplant abgedreht (©SRF)

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) schlägt wieder einmal Alarm: Neue Sparmassnahmen beim Personal und beim Programm seien nötig. Ausgerechnet der beim Publikum und der Werbewirtschaft beliebte «Tatort» soll betroffen sein.

So werde im nächsten Jahr nur eine statt zwei Folgen des Schweizer «Tatorts» mit den ... weiter lesen

21:40

Sonntag
26.05.2019, 21:40

TV / Radio

Schweizer «Tatort»: «Wollen uns vom früheren Sozialrealismus abgrenzen»

Der Zürcher «Tatort» will mit alten Mustern der Schweizer Krimireihe brechen: «Der neue `Tatort` ist nicht mehr so stark der Realität verpflichtet», betonte Urs Fitze, Leiter Bereich Fiktion ... weiter lesen

Urs Fitze: «Können uns darauf konzentrieren, eine spannende Story zu verfilmen.»

Der Zürcher «Tatort» will mit alten Mustern der Schweizer Krimireihe brechen: «Der neue `Tatort` ist nicht mehr so stark der Realität verpflichtet», betonte Urs Fitze, Leiter Bereich Fiktion beim SRF.

Zusammen mit Lilian Räber, Leiterin Fernsehfilm bei SRF, erklärte er im Interview mit dem Klein Report das neue Konzept.

Herr Fitze, bei der Vorstellung des neuen `Tatort`-Duos mit den Schauspielerinnen Carol Schuler und ... weiter lesen