Content:

 

14:26

Dienstag
27.02.2024, 14:26

Medien / Publizistik

«Republik» goes Restaurant

Das Klimalabor, das unter «Challenge Accepted» auftritt, teilte im Newsletter vom Montag mit, dass es in «Hunderten» Cafés und anderen öffentlichen Orten eine Frühjahrsbeilage der Republik aufliegen l ... weiter lesen

Auch beim Kaffeetrinken soll das schlechte Gewissen sich nicht ausruhen...

Das Klimalabor, das unter «Challenge Accepted» auftritt, teilte im Newsletter vom Montag mit, dass es in «Hunderten» Cafés und anderen öffentlichen Orten eine Frühjahrsbeilage der Republik aufliegen lässt.

Auf dem Cover setze man bewusst eine klare Ansage. Die Macher des Projekts zeigten sich im Newsletter ... weiter lesen

10:06

Montag
26.02.2024, 10:06

Medien / Publizistik

«Republik» kämpft gegen Abokündigungen

«Geniessen Sie Ihr Wochenende»: Das Onlinemagazin verabschiedete sich am Samstag in typischer Manier von seiner Leserschaft. Und legte als Lesefutter ein Interview mit einer Schriftstellerin, Bilder aus der Ukraine und ... weiter lesen

Das Onlinemagazin will im Frühling eine neue Kampagne für neue Abonnenten starten...

«Geniessen Sie Ihr Wochenende»: Das Onlinemagazin verabschiedete sich am Samstag in typischer Manier von seiner Leserschaft. Und legte als Lesefutter ein Interview mit einer Schriftstellerin, Bilder aus der Ukraine und einen Wochenkommentar vor.

«Bis Montag wieder, wenn Sie mögen»: nochmals die «Republik». Es sind leider immer weniger ... weiter lesen

11:12

Donnerstag
08.02.2024, 11:12

Medien / Publizistik

«Es tut uns leid»: Belästigungs-Affäre bei der «Wochenzeitung» grösser als bisher angenommen

Die Story um jenen Journalisten, der bei der «Republik» und der «Wochenzeitung» (WOZ) Mitarbeiterinnen mutmasslich sexuell belästigte, geht in die nächste Runde: Im Zuge der hausinternen Aufarbeitung kam ... weiter lesen

Die WOZ-Herausgeberin Infolink richtet nun eine Meldestelle ein...     (Bild: © WOZ)

Die Story um jenen Journalisten, der bei der «Republik» und der «Wochenzeitung» (WOZ) Mitarbeiterinnen mutmasslich sexuell belästigte, geht in die nächste Runde: Im Zuge der hausinternen Aufarbeitung kam bei der WOZ ans Licht, dass es noch zu weiteren Übergriffen gekommen ist.

«Es tut uns leid, dass es in der Vergangenheit bei der WOZ zu Fehlverhalten gekommen ist. Die Betroffenen ... weiter lesen

13:49

Montag
15.01.2024, 13:49

Medien / Publizistik

Die geheimen Republikaner

«So bleibt Ihre Spende geheim» – das Onlinemagazin «Republik» legte im September 2023 den Finger auf das löchrige System des neuen Gesetzes zur Politikfinanzierung. Fazit: Man kann weiterhin viel spenden ... weiter lesen

Woher stammen die Gelder der «Republik»...? (Bild: Republik)

«So bleibt Ihre Spende geheim» – das Onlinemagazin «Republik» legte im September 2023 den Finger auf das löchrige System des neuen Gesetzes zur Politikfinanzierung. Fazit: Man kann weiterhin viel spenden, ohne ertappt zu werden.

Der Gemütszustand des Redaktors Philipp Albrecht: Empörung. In den Kommentarspalten: Fassungslosigkeit ... weiter lesen

12:15

Samstag
13.01.2024, 12:15

Medien / Publizistik

«Republik» muss keine Million zurückzahlen

Grosse Erleichterung beim Onlinemagazin «Republik». Eine Rückstellung von 930’000 Franken kann wieder aufgelöst werden. 

Im Herbst 2022 überraschte das Magazin seine Leserinnen und Leser mit der Mitteilung ... weiter lesen

Schwein gehabt: Gemäss einem neuen Bundesgerichtsentscheid gelten Spenden von Stiftungen nicht als Schenkungen... (Bild © Beni Frenkel)

Grosse Erleichterung beim Onlinemagazin «Republik». Eine Rückstellung von 930’000 Franken kann wieder aufgelöst werden. 

Im Herbst 2022 überraschte das Magazin seine Leserinnen und Leser mit der Mitteilung, dass es bei den Steuerbehörden eine Selbstanzeige ... weiter lesen

13:13

Donnerstag
21.12.2023, 13:13

Medien / Publizistik

Presseratsmitglied Dennis Bühler gerügt

Der Presserat hat eine Beschwerde gegen sein prominentes Mitglied Dennis Bühler teilweise gutgeheissen. Bühler habe in seinem Artikel die Privatsphäre eines Badeanstalt-Pächters verletzt, heisst es von ... weiter lesen

Auch Mitglieder des Presserats werden bei Bedarf gerügt....(Bild: Ausschnitt aus LinkedIn-Profilfoto)

Der Presserat hat eine Beschwerde gegen sein prominentes Mitglied Dennis Bühler teilweise gutgeheissen. Bühler habe in seinem Artikel die Privatsphäre eines Badeanstalt-Pächters verletzt, heisst es von Seiten des Rats.

Der Artikel («Der meistgesuchte Badi-Pächter der Welt») erschien im Online-Magazin «Republik» ... weiter lesen

19:27

Sonntag
10.12.2023, 19:27

Medien / Publizistik

Medienkritik: Die «Republik» mit Anti-Rösti-Kampagne

Vorgelesen wird der Artikel vom eindrucksvollen Jonas Rüegg Caputo, Lesezeit berträgt volle 20 Minuten, der Einstieg schon amerikanisch-flott: «Es ist ein typischer Albert-Rösti-Moment».

Die «Republik» rechnet mit ... weiter lesen

 Yves Bichsel (r.), seit Anfang Jahr neuer Generalsekretär im Uvek und für die «Republik» der SVP-«Bad Cop»... (Bild «Republik»)

Vorgelesen wird der Artikel vom eindrucksvollen Jonas Rüegg Caputo, Lesezeit berträgt volle 20 Minuten, der Einstieg schon amerikanisch-flott: «Es ist ein typischer Albert-Rösti-Moment».

Die «Republik» rechnet mit dem amtierenden Medien- und Bahnminister ab. Dies in vollendeter ... weiter lesen

12:49

Samstag
02.12.2023, 12:49

Medien / Publizistik

Mitgründer Christof Moser verlässt die «Republik»

Auf Ende Dezember verlässt Mitgründer und Ex-Chefredaktor Christof Moser das Onlinemagazin «Republik». 

Nach knapp drei Jahren hat Moser auf Ende Januar 2022 die Funktion des Chefredaktors abgegeben. Im ... weiter lesen

Zuletzt war der ehemalige Chefredaktor noch als «Redigator» für das Onlinemagazin tätig... (Bild Screenshot Youtube)

Auf Ende Dezember verlässt Mitgründer und Ex-Chefredaktor Christof Moser das Onlinemagazin «Republik». 

Nach knapp drei Jahren hat Moser auf Ende Januar 2022 die Funktion des Chefredaktors abgegeben. Im Frühling 2023 arbeitete er noch als «Redigator» für das Zürcher Medien-Start-up. Dies von Berlin aus, wie ... weiter lesen

10:17

Mittwoch
29.11.2023, 10:17

Medien / Publizistik

1’200 Medienschaffende fordern vom Verlegerverband Rückkehr an den Verhandlungstisch

In einer Petition fordern 1’200 Medienschaffende, die eingefrorenen Verhandlungen über einen neuen Gesamtarbeitsvertrag wieder aufzunehmen.

Nach mehreren Verhandlungsrunden zwischen dem Verlegerverband, dem Berufsverband Impressum und der Gewerkschaft Syndicom haben ... weiter lesen

Dicke Post für den Verlegerverband: Die 1’200 Unterzeichnenden der Petition verlangen unter anderem 1’000 Franken mehr Mindestlohn. (Bild © Syndicom)

In einer Petition fordern 1’200 Medienschaffende, die eingefrorenen Verhandlungen über einen neuen Gesamtarbeitsvertrag wieder aufzunehmen.

Nach mehreren Verhandlungsrunden zwischen dem Verlegerverband, dem Berufsverband Impressum und der Gewerkschaft Syndicom haben die Verleger ... weiter lesen

22:38

Mittwoch
22.11.2023, 22:38

Medien / Publizistik

«Medienpaket light» kommt frühestens im Herbst 2024 ins Parlament

Die Fernmeldekommission des Ständerats hat den Fahrplan festgelegt für zwei medienpolitische Vorstösse, die «unumstrittene» Elemente des im Februar 2022 an der Urne verworfenen Medienförderpakets aufgreifen. 

F ... weiter lesen

Die beiden medienpolitischen Vorstösse greifen «unumstrittene» Elemente des im Februar 2022 an der Urne verworfenen Medienförderpakets auf... (Bild © parlament.ch)

Die Fernmeldekommission des Ständerats hat den Fahrplan festgelegt für zwei medienpolitische Vorstösse, die «unumstrittene» Elemente des im Februar 2022 an der Urne verworfenen Medienförderpakets aufgreifen. 

Für die beiden parlamentarischen Initiativen «Verteilung der Radio- und Fernsehabgabe» und ... weiter lesen

13:47

Montag
13.11.2023, 13:47

Medien / Publizistik

Nicht nur finanziell, sondern auch publizistisch ist die «Republik» am Anschlag

Das Onlinemagazin «Republik» hat jüngst seine Geschäftszahlen präsentiert. Und die sehen gar nicht gut aus, wie der Klein Report berichtete.

Das Magazin weist eine Überschuldung in Millionenh ... weiter lesen

Das Rothaus an der Langstrasse: nicht nur rote Zahlen, sondern auch wenige Artikel kommen aus dem Hause... (Bild: Beni Frenkel)

Das Onlinemagazin «Republik» hat jüngst seine Geschäftszahlen präsentiert. Und die sehen gar nicht gut aus, wie der Klein Report berichtete.

Das Magazin weist eine Überschuldung in Millionenhöhe aus und kann nur deswegen seinen Geschäftsgang fortführen, weil die Sponsoren der ersten Stunde notfalls auf ihre ... weiter lesen

12:53

Freitag
10.11.2023, 12:53

Medien / Publizistik

«Wir rechnen deutlich konservativer»: Budget der «Republik» schrumpft um 2 Millionen Franken

Die «Republik» hat die geplanten Ausgaben fürs neue Geschäftsjahr um über 2 Millionen Franken auf neu 6,58 Millionen zusammengestrichen.

Davon fliesst der Löwenanteil von 3,9 ... weiter lesen

Nachdem sich die «Republik» im Geschäftsjahr 2022/23 verspekuliert hat, streicht sie nun die Ausgaben um fast einen Viertel zusammen... (Bild Screenshot Republik)

Die «Republik» hat die geplanten Ausgaben fürs neue Geschäftsjahr um über 2 Millionen Franken auf neu 6,58 Millionen zusammengestrichen.

Davon fliesst der Löwenanteil von 3,9 Millionen in die Redaktion, wobei hier wiederum die Löhne für die Journalisten und Journalistinnen des Online-Magazins mit einem Anteil von 37 Prozent ... weiter lesen

09:06

Dienstag
07.11.2023, 09:06

Medien / Publizistik

Die «Republik» lanciert «Challenge Accepted»

«Ankündigungsjournalismus», das böse Wort begleitete die Anfänge des Klimalabors der «Republik». Auf eine Ankündigung folgte die nächste Ankündigung. Nun machen die jungen Journalisten des ... weiter lesen

Die vielen Köpfe? Das sind die Menschen, die in den nächsten Monaten im Rahmen von «Challenge Accepted» auftreten werden...(Bild: zVg)

«Ankündigungsjournalismus», das böse Wort begleitete die Anfänge des Klimalabors der «Republik». Auf eine Ankündigung folgte die nächste Ankündigung. Nun machen die jungen Journalisten des Magazins aber Nägel mit Köpfen.

Wie sie in ihrer Medienmitteilung schreiben, ist der Name und das Konzept festgelegt worden. Mit «Challenge ... weiter lesen

22:58

Sonntag
05.11.2023, 22:58

Medien / Publizistik

Fünf Angestellte verlassen die «Republik»

Zwei Monate nach der Aufdeckung der sexuellen Übergriffe innerhalb der «Republik»-Redaktion haben gleich fünf Angestellte das Online-Magazin verlassen. Es handelt sich dabei auch um Kaderpositionen, wie in einem ... weiter lesen

Grosser Aderlass auf der Redaktion an der Zürcher Langstrasse... (Bild: Beni Frenkel)

Zwei Monate nach der Aufdeckung der sexuellen Übergriffe innerhalb der «Republik»-Redaktion haben gleich fünf Angestellte das Online-Magazin verlassen. Es handelt sich dabei auch um Kaderpositionen, wie in einem Newsletter zu erfahren ist.

Mit Sharon Funke verliert das Magazin zum Beispiel die Leitung des Tech-Teams. Funke verlasse die Mannschaft ... weiter lesen

16:07

Samstag
04.11.2023, 16:07

Medien / Publizistik

«Republik»-Reporterin Adrienne Fichter: «Ich werde von der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich seit drei Monaten geghostet»

«Republik»-Journalistin Adrienne Fichter rennt seit mehreren Monaten bei der Medienstelle der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich an.

Emails bleiben unbeantwortet, telefonische Anfragen werden an das Generalsekretariat weitergeleitet. Dort bekommt ... weiter lesen

Funkstille: Emails der Journalistin an die Medienstelle bleiben unbeantwortet, telefonische Anfragen werden an das Generalsekretariat weitergeleitet... (Bild Screenshot X)

«Republik»-Journalistin Adrienne Fichter rennt seit mehreren Monaten bei der Medienstelle der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich an.

Emails bleiben unbeantwortet, telefonische Anfragen werden an das Generalsekretariat weitergeleitet. Dort bekommt die Tech-Reporterin dann zu hören, dass man ihr «auch ... weiter lesen

09:42

Samstag
28.10.2023, 09:42

Medien / Publizistik

Belästigungsaffäre bei der «Republik»: Hinweisgeberin wurde harsch behandelt

Eine von Beratern fehlgeleitete Geschäftsführung und eine Hinweisgeberin, die «ohne Wertschätzung» behandelt worden ist: Das sind zwei der Ergebnisse, die die Untersuchungen bei der «Republik» nach den ... weiter lesen

 Die Hinweisgeberin wurde von der Redaktionsleitung zurechtgewiesen, nachdem sie vor dem neu eingestellten «Republik»-Mitarbeiter gewarnt hatte. (Bild Screenshot Bericht)

Eine von Beratern fehlgeleitete Geschäftsführung und eine Hinweisgeberin, die «ohne Wertschätzung» behandelt worden ist: Das sind zwei der Ergebnisse, die die Untersuchungen bei der «Republik» nach den Belästigungsvorwürfen ergeben haben.

Am 24. August ist durch einen Bericht des SRF bekannt geworden, dass sechs Frauen gegen ... weiter lesen

23:44

Donnerstag
05.10.2023, 23:44

Medien / Publizistik

«Republik» entlässt beschuldigten Mitarbeiter

Zu erdrückend scheint das Material zu sein, welches auf der eigens eingerichteten Meldeplattform gegen einen «Republik»-Journalisten eingereicht wurde. «Eine sofortige Trennung war (…) alternativlos», schreibt das Onlineportal am Donnerstag ... weiter lesen

Im Redaktionshaus an der Zürcher Langstrasse soll es unter anderem zu den Übergriffen gekommen sein...(Bild: Beni Frenkel)

Zu erdrückend scheint das Material zu sein, welches auf der eigens eingerichteten Meldeplattform gegen einen «Republik»-Journalisten eingereicht wurde. «Eine sofortige Trennung war (…) alternativlos», schreibt das Onlineportal am Donnerstag in seinem Newsletter.

Man habe sich dazu entschieden, den früheren Mitarbeiter nun fristlos zu entlassen. Zu einem Abschiedsgespräch ... weiter lesen

11:12

Dienstag
26.09.2023, 11:12

Medien / Publizistik

Medienforscher Linards Udris: «Normalerweise sind bei Abstimmungen die Pro- und Kontra-Stimmen nicht gleich stark»

Wie kann es sein, dass die Medienberichte über Abstimmungsvorlagen fast immer eine Schlagseite haben, das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) die Berichterstattung aber dennoch als ausgewogen einstuft? 

Und was ... weiter lesen

 Was heisst «unabhängig»? «Medien, die eine klare Haltung haben, müssen umso klarer machen, dass diese Haltung nichts zu tun hat damit, wem sie gehören», sagt Linards Udris. (Bild zVg)

Wie kann es sein, dass die Medienberichte über Abstimmungsvorlagen fast immer eine Schlagseite haben, das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) die Berichterstattung aber dennoch als ausgewogen einstuft? 

Und was ist das überhaupt, «politisch unabhängige» Berichterstattung? Der Klein Report hat bei ... weiter lesen

11:12

Dienstag
26.09.2023, 11:12

Medien / Publizistik

Fög-Studie: SVP ist Shooting-Star der Medien

Nicht über alle Parteien wird gleich fleissig berichtet. Das zeigt ein Blick in die neue Studie zur «Unabhängigkeit und politischen Positionierung der Medien bei Volksabstimmungen», die das Forschungszentrum Öffentlichkeit ... weiter lesen

Über die stäkste und lauteste Partei berichten die Medien am häufigsten, zum Beispiel im «Landboten»...    (Bild Screenshot «Landbote»)

Nicht über alle Parteien wird gleich fleissig berichtet. Das zeigt ein Blick in die neue Studie zur «Unabhängigkeit und politischen Positionierung der Medien bei Volksabstimmungen», die das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) am Montag online gestellt hat.

Unter allen Akteurinnen und Akteuren, die ... weiter lesen

11:12

Dienstag
26.09.2023, 11:12

Medien / Publizistik

Fög-Studie: Gute Presse für Volksinitiativen von links

Geht es politisch um die Wurst, versuchen Bundesrat, Parteien und Verbände mit Wahl- oder Abstimmungskampagnen die Stimmbürgerinnen und -bürger auf ihre Seite zu ziehen. Wie ausgewogen berichten ... weiter lesen

Vorlagen mit Unterstützung von Mitte-links, wie die «Pflegeinitiative», finden mehr Zuspruch in den Medienberichten als Vorlagen von Mitte-rechts. (Bild © syna.ch)

Geht es politisch um die Wurst, versuchen Bundesrat, Parteien und Verbände mit Wahl- oder Abstimmungskampagnen die Stimmbürgerinnen und -bürger auf ihre Seite zu ziehen. Wie ausgewogen berichten die Schweizer Medien darüber? 

Diese Frage hat sich das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) in einer neuen ... weiter lesen

11:05

Freitag
15.09.2023, 11:05

Medien / Publizistik

«Republik» drückt bei Aufdeckung der sexuellen Missbräuche aufs Gas

Regelmässig informieren, das ist eine der goldenen Regeln im Krisenmanagement. Die «Republik» kann mittlerweile Krise, das hat sie mehrfach bewiesen.

Im jüngsten Skandal um die mutmasslichen sexuellen Übergriffen ... weiter lesen

Kein Stein soll nicht aufgedeckt werden im Skandal um den mutmasslichen sexuellen Belästiger innerhalb der Redaktion... (Foto: Screenshot Republik)

Regelmässig informieren, das ist eine der goldenen Regeln im Krisenmanagement. Die «Republik» kann mittlerweile Krise, das hat sie mehrfach bewiesen.

Im jüngsten Skandal um die mutmasslichen sexuellen Übergriffen innerhalb der Redaktion vergeht kaum eine Woche, ohne dass die Öffentlichkeit nicht über neue ... weiter lesen

14:33

Donnerstag
14.09.2023, 14:33

Medien / Publizistik

Aboverluste bei der «Republik» nach Vorwürfen von sexueller Belästigung

Die «Republik»-Abonnentinnen und -Abonnenten sind ziemlich stoische Leute. Kündigungen, Steueraffären oder Gerichtsverfahren: Kein Ereignis hat sie bisher zur Abbestellung ihres «Republik»-Abonnements geführt.

Nun scheint sich ... weiter lesen

Die Distanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist wieder etwas grösser geworden...(Bild: zVg)

Die «Republik»-Abonnentinnen und -Abonnenten sind ziemlich stoische Leute. Kündigungen, Steueraffären oder Gerichtsverfahren: Kein Ereignis hat sie bisher zur Abbestellung ihres «Republik»-Abonnements geführt.

Nun scheint sich etwas zu ändern. Seit den Vorwürfen der sexuellen ... weiter lesen

16:41

Freitag
01.09.2023, 16:41

Medien / Publizistik

#MediaToo: «Republik» bringt Untersuchung auf den Weg

Eine Woche, nachdem SRF die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen einen Journalisten der «Republik» bekannt gemacht hat, reagiert das Onlinemagazin mit Selbstbezichtigungen, Richtigstellungen und einer externen Untersuchung.

Die ... weiter lesen

Es geht ans Aufräumen: Das Onlinemagazin übt sich in Selbstbezichtigungen, Richtigstellungen und leitet eine Untersuchung ein. (Bild Screenshot KR)

Eine Woche, nachdem SRF die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen einen Journalisten der «Republik» bekannt gemacht hat, reagiert das Onlinemagazin mit Selbstbezichtigungen, Richtigstellungen und einer externen Untersuchung.

Die Empörung unter den «Republik»-Abonnentinnen und -Abonnenten scheint beträchtlich zu sein. «Auf ... weiter lesen

15:49

Donnerstag
31.08.2023, 15:49

Medien / Publizistik

Klimalabor: Die Ankündigung der Ankündigung der Ankündigung

Es ist der Graus jeder Jahresversammlung. Ein Vorstandsmitglied steht auf und erzählt nochmals alle Vereinsaktivitäten der letzten zwölf Monate, in aller Breite und mit allen langweiligen Details ... weiter lesen

Wir melden uns bei der nächsten Ankündigung wieder... (Bild © Republik)

Es ist der Graus jeder Jahresversammlung. Ein Vorstandsmitglied steht auf und erzählt nochmals alle Vereinsaktivitäten der letzten zwölf Monate, in aller Breite und mit allen langweiligen Details.

Das Klimalabor des Onlinemagazins «Republik» hat sich am Donnerstag an seine Leserinnen und ... weiter lesen

10:17

Dienstag
29.08.2023, 10:17

Medien / Publizistik

MediaToo: Die seltsame Stille rund um die «Republik»

Sechs Frauen werfen einem bekannten Journalisten sexuelle Belästigung unter anderem bei der «Republik» vor.

Die «Neue Zürcher Zeitung», die Online-Portale Watson und nau.ch, «Blick» und «20 Minuten ... weiter lesen

MediaToo-Die-seltsame-Stille-rund-um-die-Republik-nach-Belastigungsvorwurfen-Klein-Report

Sechs Frauen werfen einem bekannten Journalisten sexuelle Belästigung unter anderem bei der «Republik» vor.

Die «Neue Zürcher Zeitung», die Online-Portale Watson und nau.ch, «Blick» und «20 Minuten» berichteten noch am selben Tag davon, meist ohne pointierte Einordnung ... weiter lesen