Content:

 

19:04

Mittwoch
28.02.2024, 19:04

Medien / Publizistik

Kommentar: Das Netz als Brutstätte für Menschenhandel und Ideologie

Der Trend zur digitalen Prostitution nimmt in Europa stetig zu und bietet Menschenhändlern neue Möglichkeiten zur Ausbeutung.

Eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung der «Süddeutschen Zeitung» (SZ ... weiter lesen

KleinReport-Kommentar-von-Regua-Stampfli-Das-Netz-als-Brutstatte-fur-MenschenhandelIdeologie

Der Trend zur digitalen Prostitution nimmt in Europa stetig zu und bietet Menschenhändlern neue Möglichkeiten zur Ausbeutung.

Eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung der «Süddeutschen Zeitung» (SZ), NDR und WDR beleuchtet die Rolle des Internets bei der ... weiter lesen

14:18

Dienstag
13.02.2024, 14:18

Medien / Publizistik

Antisemitische Elite und Mob im Berliner Universitäts- und Kulturmilieu

Die antisemitischen Vorfälle in Berlin häufen sich, allein in der letzten Woche.

Ein jüdischer Student wird von einem Mob an seiner Universität zuerst niedergebrüllt, sp ... weiter lesen

An der Humboldt Universität Berlin (Bild) kam es zu einer massiven propalästinensischen Störaktion gegen eine Podiumsdiskussion über Israel...

Die antisemitischen Vorfälle in Berlin häufen sich, allein in der letzten Woche.

Ein jüdischer Student wird von einem Mob an seiner Universität zuerst niedergebrüllt, später von einem Studenten gezielt krankenhausreif geschlagen. Die entsprechende ... weiter lesen

14:27

Mittwoch
24.01.2024, 14:27

TV / Radio

SWR entschuldigt sich für Sophie-Scholl-Posting

Nach Intervention des ÖRR Antisemitismus Watch löschte SWR ein Posting zu den Demonstrationen gegen rechts.

Mit dem Satz «Man darf nicht nur dagegen sein, man muss etwas tun» und ... weiter lesen

Der SWR-Post über Sophie Scholls Widerstand gegen den Nationalsozialismus war eine Shoa-Relativierung, also schlicht kreuzfalsch... (Bild Screenshot)

Nach Intervention des ÖRR Antisemitismus Watch löschte SWR ein Posting zu den Demonstrationen gegen rechts.

Mit dem Satz «Man darf nicht nur dagegen sein, man muss etwas tun» und dem Bild von Sophie Scholl, die ihren Widerstand mit ihrem Leben bezahlen musste, lobte SWR ... weiter lesen

13:16

Mittwoch
11.10.2023, 13:16

Medien / Publizistik

Kommentar «Sagen was ist»: Experten-Gelaber statt Information beim Schweizer Radio und Fernsehen

In den sozialen Netzwerken geht es hoch her. Den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wird auf X – ehemals Twitter – Einseitigkeit und Israelfeindlichkeit vorgeworfen. Vor allem das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) steht im ... weiter lesen

«Israel setzt Gegenangriffe auf Gaza fort.» Das ist schamlos, sachfremd und wirklichkeitsverzerrend. Seit wann gibt es in demokratischen Staaten eine Reziprozität zwischen Terrorattacken und dem Suchen nach den Mördern und Verantwortlichen der Blutbäder?

In den sozialen Netzwerken geht es hoch her. Den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wird auf X – ehemals Twitter – Einseitigkeit und Israelfeindlichkeit vorgeworfen. Vor allem das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) steht im Sperrfeuer der Kritik.

Die Medienexpertin Regula Stämpfli erklärt für den Klein Report, was das Problem von SRF, besonders auch ... weiter lesen

11:56

Mittwoch
19.07.2023, 11:56

Medien / Publizistik

Neuer Fälscher-Skandal in der deutschen Presse: Nicht-Jude Fabian Wolff hat sein Coming-out

Als im Mai 2021 Fabian Wolff in einem Essay für «Die Zeit» ein «emotionales Essay zum Antisemitismus» (Deutschlandfunk Kultur) verfasste und für die Akzeptanz der vom Bundestag als ... weiter lesen

«Ich hatte jetzt eine Geschichte, ich hatte eine Identität»: So schreibt Fabian Wolff über sein angebliches Judentum am 16. Juli 2023. (Bildschirmfoto aus dem Artikel)

Als im Mai 2021 Fabian Wolff in einem Essay für «Die Zeit» ein «emotionales Essay zum Antisemitismus» (Deutschlandfunk Kultur) verfasste und für die Akzeptanz der vom Bundestag als antisemitisch bezeichneten Organisation BDS (Boycott, Divestment and Sanctions) warb, war der deutsche Feuilleton entzückt. Ein Jude, der Israel kritisiert, her damit!

Nun platzt in diesen Tagen die Bubble: Fabian Wolff, der erst zur Abizeit erfahren haben soll, dass er eine jüdische ... weiter lesen

18:36

Freitag
16.06.2023, 18:36

Medien / Publizistik

Nicht «fühlen, was ist», sondern «sagen, was ist»! Stars in Zeiten codierter Narrative

«Sie hat sich mit Erich Honecker angelegt, war DDR-Kampftaucherin und hat einen fürchterlichen Autounfall überlebt. Das alles berichten Medien über Sibylle Berg. Aber stimmt das auch?» 

Die NZZ mit ... weiter lesen

Shit happens: Das Annus Horribilis, das mit dem mittlerweile gelöschten Tweet für Sibylle Berg im Februar begann, geht offenbar weiter. (Bild Screenshot Twitter)

«Sie hat sich mit Erich Honecker angelegt, war DDR-Kampftaucherin und hat einen fürchterlichen Autounfall überlebt. Das alles berichten Medien über Sibylle Berg. Aber stimmt das auch?» 

Die NZZ mit einer Recherche zu Berg und der Klein Report mit einer Kolumne der Medienexpertin ... weiter lesen

09:26

Sonntag
21.05.2023, 09:26

Medien / Publizistik

Medienkritik: «Anuschka und Finn» und das eherne Gesetz der Medienoligarchie

Roger Schawinski hat mit «Anuschka und Finn» einen veritablen Thriller geschrieben, meint Regula Stämpfli in ihrem Kommentar für den Klein Report. Anders als dies der Autor und dessen ... weiter lesen

Der Medienwirbel um Anuschka Roshani und Finn Canonica schadet wieder mal nur einer Gruppe: den Frauen, findet Regula Stämpfli. (Bild Buchcover)

Roger Schawinski hat mit «Anuschka und Finn» einen veritablen Thriller geschrieben, meint Regula Stämpfli in ihrem Kommentar für den Klein Report. Anders als dies der Autor und dessen Rezensenten behaupten, ist «Anuschka und Finn» jedoch kein «MeToo»-Werk, sondern eine Schlüsselreportage über den Zürcher Medienfilz.

Roger Schawinski rast durch den grössten ... weiter lesen

10:15

Dienstag
02.05.2023, 10:15

Medien / Publizistik

Barack Obama in Zürich: Politikshows erobern die Unterhaltungsbranche

«Saint Obama» trat im Hallenstadion in Zürich auf und begeisterte Journalisten, Schweizer Stars & Sternchen gleichermassen. Die Politphilosophin Regula Stämpfli ordnet die Politshow inklusive deren Medienrezeption für den ... weiter lesen

Barack Obama und seine Frau Michelle am Freitag in Barcelona, bevor sie am Samstag nach Zürich geflogen sind…    (Bild: Bildschirmfoto aus einem Bericht der FAZ über den Event)

«Saint Obama» trat im Hallenstadion in Zürich auf und begeisterte Journalisten, Schweizer Stars & Sternchen gleichermassen. Die Politphilosophin Regula Stämpfli ordnet die Politshow inklusive deren Medienrezeption für den Klein Report ein.

Die Ikone der Linken inkarniert den Zustand aller westlichen Demokratien; gealtert, würdevoll ... weiter lesen

08:30

Donnerstag
08.12.2022, 08:30

Medien / Publizistik

Medienkritik: Mit Kackhaufen gegen Frauen

Schon die Untertitelung war krass: «Terfs (Frauen) sind ziemlich unangenehme, sehr laute Leute.»

In einem Kommentar für den Klein Report macht sich Politologin Regula Stämpfli den Spass, dieses ... weiter lesen

Böhmermann bezeichnet Frauen als Scheisshaufen und behauptet Allianz mit der totalitären Rechten. (Bildschirmfoto «ZDF Magazin Royal»)

Schon die Untertitelung war krass: «Terfs (Frauen) sind ziemlich unangenehme, sehr laute Leute.»

In einem Kommentar für den Klein Report macht sich Politologin Regula Stämpfli den Spass, dieses Zitat vom «ZDF Magazin Royale» vom 2. Dezember nur geringfügig zu ändern: «Blacks (Schwarze Menschen) sind ziemlich ... weiter lesen

10:10

Dienstag
27.09.2022, 10:10

Medien / Publizistik

Polit-Medienkommentar Italien: Nationalfeminismus als neues (Medien-)Phänomen

Das Bündnis rund um die rechtspopulistische Partei Fratelli d’ Italia hat gewonnen, Giorgia Meloni ist die neue Premierministerin Italiens. 

Die Medien haben sich schon im Vorfeld mit Schwarzmalerei, dem ... weiter lesen

Die Nationalfeministin Meloni ist die neue Premierministerin Italiens. (Bildschirmfoto der ARD-Tagesschau)

Das Bündnis rund um die rechtspopulistische Partei Fratelli d’ Italia hat gewonnen, Giorgia Meloni ist die neue Premierministerin Italiens. 

Die Medien haben sich schon im Vorfeld mit Schwarzmalerei, dem drohenden Faschismus in Italien und dem Auseinanderfallen der EU befasst. «Bitte genauer hinsehen», meint die Politphilosophin Regula Stämpfli («Trumpism») exklusiv für den Klein Report ... weiter lesen

09:25

Montag
15.08.2022, 09:25

Medien / Publizistik

Kommentar zur Affäre Patricia Schlesinger: Diversität und Dienstwagen

Die Diskrepanz zwischen Diskurs und Realität könnte im Fall Patricia Schlesinger nicht grösser sein. Und es gibt Ähnlichkeiten mit dem Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Ein Kommentar ... weiter lesen

Die Diskrepanz zwischen Diskurs und Realität könnte im Fall Patricia Schlesinger nicht grösser sein. Und es gibt Ähnlichkeiten mit dem Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Ein Kommentar für den Klein Report von Medienexpertin Regula Stämpfli («Trumpism – ein Phänomen ... weiter lesen

15:00

Mittwoch
10.08.2022, 15:00

TV / Radio

«Massagesessel im Dienstwagen»: Die Medien zerzausen das Luxusleben der Ex-ARD-Chefin

Das Sommerloch ist gefüllt. Die Medien haben ihr Thema gefunden, und diesmal geht es nicht um das Loch Ness, sondern um das grosse Loch, das in die Fassaden der ... weiter lesen

Patricia Schlesinger bleibt nach ihren Rücktritten in Erklärungsnot...      (Bild: © RBB)

Das Sommerloch ist gefüllt. Die Medien haben ihr Thema gefunden, und diesmal geht es nicht um das Loch Ness, sondern um das grosse Loch, das in die Fassaden der Öffentlich-Rechtlichen gerissen wurde.

Die Affäre beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) um die zurückgetretene Intendantin Patricia Schlesinger hat ... weiter lesen

18:50

Montag
25.04.2022, 18:50

Medien / Publizistik

«New York Times»-Chefredaktor Joe Kahn entschuldigt sich für «Frauenposen»-Pic

Sogar die SDA titelte: «‚New York Times‘ macht Pulitzer-Preisträger zum Chefredaktor». Auch der Klein Report hatte den Topjournalisten Joe Kahn schon länger im Visier.

Joe Kahns damalige Reportage ... weiter lesen

Sogar die SDA titelte: «‚New York Times‘ macht Pulitzer-Preisträger zum Chefredaktor». Auch der Klein Report hatte den Topjournalisten Joe Kahn schon länger im Visier.

Joe Kahns damalige Reportage über das Justizwesen in der VR-China (zusammen mit dem ... weiter lesen

10:55

Sonntag
03.04.2022, 10:55

Medien / Publizistik

Kommentar von Regula Stämpfli: Mediensexismus enteignet

Ein Jahr nach dem «#MediaToo»-Skandal im Hause «Tages-Anzeiger» sitzen die Machos fester denn je in ihren Sesseln. Im März 2021 warfen 78 Journalistinnen in einem offenen Brief dem ... weiter lesen

Patti Basler im Artikel von Jean-Martin Büttner am 30. März...             (Ausriss Tages-Anzeiger)

Ein Jahr nach dem «#MediaToo»-Skandal im Hause «Tages-Anzeiger» sitzen die Machos fester denn je in ihren Sesseln. Im März 2021 warfen 78 Journalistinnen in einem offenen Brief dem «Tages-Anzeiger» des Tamedia-Verlags (TX Group) strukturelle Diskriminierung, Sexismus und Lohnungleichheit vor.

Ein Jahr später haut ein Starautor des Blattes, seit 37 Jahren fest angestellt, jetzt nur noch als freier Autor ... weiter lesen

08:32

Samstag
12.02.2022, 08:32

TV / Radio

«Echo der Zeit» propagiert humanitäre Hilfe für die Taliban und verharmlost die Morde im Bataclan

Die «älteste politische Hintergrundsendung» von SRF brachte am 9. Februar grad zwei Islamismus-Themen. Die Sprache der Journalisten sei ideologisch verbrämt, meint die Politphilosophin Regula Stämpfli, die für ... weiter lesen

In Zeiten von MeToo über die Taliban zu berichten als wären sie ein Regime wie jedes andere, ist verstörend, findet Regula Stämpfli. (Bild Screenshot © SRF)

Die «älteste politische Hintergrundsendung» von SRF brachte am 9. Februar grad zwei Islamismus-Themen. Die Sprache der Journalisten sei ideologisch verbrämt, meint die Politphilosophin Regula Stämpfli, die für den Klein Report diese «Sendung voller Leerstellen» kommentiert.

«Taliban hoffen in Genf auf Anerkennung und Unterstützung» titelte das «Echo der Zeit» den ... weiter lesen

16:02

Dienstag
01.02.2022, 16:02

Medien / Publizistik

Kommentar - Männerquote regiert: «Ciceros» Intellektuellen-Liste

Es ist wieder so weit. Das Magazin «Cicero» publiziert alle drei Jahre eine Liste der «500 wichtigsten Intellektuellen». Ein Kommentar der Politikwissenschaftlerin Dr. Regula Stämpfli (#diepodcastin) für den ... weiter lesen

Im neusten «Cicero»-Rating der «Intellektuellen» sind unter den ersten 100 gerade mal elf Frauen zu finden. Die Männerquote hier: 89 Prozent.

Es ist wieder so weit. Das Magazin «Cicero» publiziert alle drei Jahre eine Liste der «500 wichtigsten Intellektuellen». Ein Kommentar der Politikwissenschaftlerin Dr. Regula Stämpfli (#diepodcastin) für den Klein Report.

Willkommen in der strukturell frauenfeindlichen Medienszene deutschsprachiger Zeitungen ... weiter lesen

16:36

Freitag
21.01.2022, 16:36

TV / Radio

«Club» auf SRF: Trumpism, Blocher-News und Filz

«Bevölkerung informieren, Missstände aufdecken, den Mächtigen auf die Finger klopfen» – so leitete Barbara Lüthi, Moderatorin SRF, den «Club» zum Mediengesetz ein.

Die Sendung misslang gründlich ... weiter lesen

Selbst die Moderatorin muss zugeben: Die Sendung war völlig missglückt…  (Screenshot Twitter)

«Bevölkerung informieren, Missstände aufdecken, den Mächtigen auf die Finger klopfen» – so leitete Barbara Lüthi, Moderatorin SRF, den «Club» zum Mediengesetz ein.

Die Sendung misslang gründlich. So jedenfalls die Meinung der Kolumnistin Regula Stämpfli (Sex, Katzen und Diäten), die für den Klein Report den «Club» aufmerksam ... weiter lesen

09:02

Mittwoch
01.12.2021, 09:02

Medien / Publizistik

Kommentar - Cancel Culture mal richtig: Beijing 2022

Der Klein Report berichtete: Zhang Zhan, für die einen Journalistin, für die anderen «Bloggerin» und für die chinesische Regierung eine Verbrecherin, schwebt in Lebensgefahr. Gäbe es ... weiter lesen

Der Druck auf die Olympischen Spiele in Beijing muss steigen, wollen wir demokratische Sportnationen uns noch in den Spiegel schauen können. (Bild © olympics.com)

Der Klein Report berichtete: Zhang Zhan, für die einen Journalistin, für die anderen «Bloggerin» und für die chinesische Regierung eine Verbrecherin, schwebt in Lebensgefahr. Gäbe es die westlichen Onlinemedien nicht, wir wüssten alle nichts vom Schicksal dieser Menschenrechtsanwältin und Heldin der Information. 

Peng Shuai ist chinesischer Tennisstar – und seit ... weiter lesen

16:42

Freitag
29.10.2021, 16:42

Medien / Publizistik

Kurt Imhof (1956-2015) fehlt: Das «Jahrbuch Qualität der Medien» damals und heute

Das «Jahrbuch Qualität der Medien» – der Klein Report berichtete – hält fest: Einerseits sei die Desinformation gestiegen, andererseits verfüge die schweizerische Medienlandschaft über hohe Resilienz.

Gleichzeitig plädiert ... weiter lesen

Im Jahrbuch Qualität der Medien fehlen kritische Google-, Facebook und digitale Töne, die über die normale Medienwandels-These sowie Werbegelder hinausgehen...   (© Uni Zürich)

Das «Jahrbuch Qualität der Medien» – der Klein Report berichtete – hält fest: Einerseits sei die Desinformation gestiegen, andererseits verfüge die schweizerische Medienlandschaft über hohe Resilienz.

Gleichzeitig plädiert Mark Eisenegger, Leiter des Forschungszentrums Öffentlichkeit und ... weiter lesen

23:02

Dienstag
05.10.2021, 23:02

Medien / Publizistik

Die Weltpolitikerin Angela Merkel über «Bürgerinnen zweiter Klasse»

In ihrer wahrscheinlich letzten Rede im Amt trat Angela Merkel am 3. Oktober 2021 vor Medien und Politprominenz. Es ging um den «Tag der Deutschen Einheit» und der Feier der ... weiter lesen

«Angela Merkel hat zum Schluss ihrer Amtszeit allen Wichtigtuern der Demokratie die Leviten gelesen. Sie hat ihnen erklärt, was Demokratie ist und was nicht», so Politphilosophin Regula Stämpfli... (Bild: Bundeskanzlerin.de)

In ihrer wahrscheinlich letzten Rede im Amt trat Angela Merkel am 3. Oktober 2021 vor Medien und Politprominenz. Es ging um den «Tag der Deutschen Einheit» und der Feier der Menschen, die vor 32 Jahren die Demokratie erkämpft haben.

Sie erinnerte daran, dass alles auch «hätte anders kommen können». Sie wertete die Demokratie als ... weiter lesen

08:10

Mittwoch
29.09.2021, 08:10

Medien / Publizistik

Ein guter Tag für die Demokratie

Während «Der Spiegel» das Ende von «Schwarz» sieht, die «Süddeutsche Zeitung» über «Ampel oder Jamaika» spekuliert und die ARD etwas von der «Digitalisierung, Corona und Jugend wählt ... weiter lesen

Die Medien zielten im Wahlkampf zuweilen völlig an den klugen Bürgerinnen und Bürgern vorbei... (Bild: © ProSieben)

Während «Der Spiegel» das Ende von «Schwarz» sieht, die «Süddeutsche Zeitung» über «Ampel oder Jamaika» spekuliert und die ARD etwas von der «Digitalisierung, Corona und Jugend wählt FDP» diskutiert, fasst Politologin Regula Stämpfli, die seit sieben Jahren in München lebt, den Wahltag so zusammen: «Es war ein guter Tag für die Demokratie, wobei die Medien eine echte Klatsche von den Bürgerinnen und Bürgern erhalten haben.»

Ein Kommentar von Dr. Regula Stämpfli für den ... weiter lesen

13:34

Mittwoch
22.09.2021, 13:34

Medien / Publizistik

Weibliche Nicht-Existenzen im «Pass für alle»

Der Klein Report berichtete: Der «Swiss Democracy Passport» soll via EDA in den Schweizer Botschaften verteilt und in Luzern am 10. Weltforum für Direkte Demokratie 2022 aufliegen. Es ist ... weiter lesen

Der «Pass für alle» ist eine Festschreibung und Fortschreibung weiblicher Nicht-Existenzen für die ganze Welt, findet Regula Stämpfli... (Bild: © CH2021)

Der Klein Report berichtete: Der «Swiss Democracy Passport» soll via EDA in den Schweizer Botschaften verteilt und in Luzern am 10. Weltforum für Direkte Demokratie 2022 aufliegen. Es ist eine 48-seitige Broschüre über die direkte Demokratie Schweiz, verfasst von der Schweizer Demokratie Stiftung und dem Année Politique der Universität Bern.

Die Broschüre feiert «175 Jahre direkte Demokratie Schweiz» und ist fast frauenfrei, sowohl was die ... weiter lesen

13:04

Dienstag
10.03.2020, 13:04

Kino

An seiner Hybris gescheitert: Woody Allen

Nach einer Woche intensiver Proteste innerhalb und ausserhalb der Hachette Book Group unterbindet das Verlagshaus die schon gedruckte Autobiographie von Woody Allen. «Ein Trauerspiel», titelt die «Süddeutsche Zeitung»: Hachette ... weiter lesen

«Woody Allens Autobiographie zu diesem Zeitpunkt ist einfach nur eine üble Machtdemonstration», findet Regula Stämpfli.

Nach einer Woche intensiver Proteste innerhalb und ausserhalb der Hachette Book Group unterbindet das Verlagshaus die schon gedruckte Autobiographie von Woody Allen. «Ein Trauerspiel», titelt die «Süddeutsche Zeitung»: Hachette sende «ein fatales Signal an Missbrauchsopfer und Autoren.»

Wirklich? Die politische Philosophin Regula Stämpfli sieht dies in ihrer Kolumne für den Klein Report komplett ... weiter lesen

08:10

Donnerstag
05.03.2020, 08:10

Medien / Publizistik

«Super-Tuesday»: Biden und Sanders spalten die Demokraten

Joe Biden ist definitiv ein «Comeback-Kid». Noch vor einigen Tagen sah es schlecht aus für ihn bei den Vorwahlen, doch am Mittwoch ist alles anders. Die US-Expertin («Trumpism») Regula ... weiter lesen

 «Massaker unter Trump-Gegnern»...

Joe Biden ist definitiv ein «Comeback-Kid». Noch vor einigen Tagen sah es schlecht aus für ihn bei den Vorwahlen, doch am Mittwoch ist alles anders. Die US-Expertin («Trumpism») Regula Stämpfli zu den Resultaten am «Super-Tuesday» in den USA. 

Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden verbuchte am «Super-Tuesday» gemäss ausgezählten Stimmen ... weiter lesen

13:52

Mittwoch
19.02.2020, 13:52

IT / Telekom / Druck

«Cryptoleaks», Huawei und 5G: Die Risiken der Technik

In der Schweiz gibt es ein politisches Erdbeben zu den «Cryptoleaks», international macht das alte Spionagenetzwerk jedoch wenig Schlagzeilen. Dabei böte «Cryptoleaks» den idealen Background für die sehr ... weiter lesen

In der Schweiz gibt es ein politisches Erdbeben zu den «Cryptoleaks», international macht das alte Spionagenetzwerk jedoch wenig Schlagzeilen. Dabei böte «Cryptoleaks» den idealen Background für die sehr brisante Auseinandersetzung rund um Huawei, die USA, China und Spionage über 5G. Ein Kommentar von Medienexpertin Regula Stämpfli.

Huawei stellt US-amerikanische Firmen vor grosse Probleme und Europa streitet sich: Seit der US-Präsident ... weiter lesen